-Forte dei Rivoli Veronese: faszinierende Panorama-Aussicht auf dem Felsvorsprung über der Etsch, von wo man die „Terra die Forti“ bestaunen kann, eine gut erhaltene Festung mit Krypten, unterirdischen Gängen und einem Museum, reich an Funden aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg.

 

-Ponte di Veja: Größte natürliche Brücke Europas, ein malerischer und stattlicher Fels-Rundbogen, der sich Dank Einsturz des inneren Teils einer Karshöhle gebildet hat.

Dieser befindet sich in der Valpolicella, ungefähr zehn Kilometer von Negrar entfernt.

 

 

-Das Schloss “Chiusa di Ceraino“:

Der Philosoph Gaston Bachelard (1884-1962) hat gesagt:

„Was einen Ort auszeichnet, ist vor allem die Fülle der Lebenszeit, den dieser beinhalten kann“. Der Bereich um die „Chiusa di Ceriano“ ist von diesem Standpunkt aus ein  "ikonisches Gedächtnis", nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich, und identifiziert zugleich eindeutig dieses Gebiet. Es befindet sich ungefähr fünfzehn Kilometer von der Ausfahrt Affi der Autobahn A22 entfernt.  [Eine Fahrt auf dem Fluss Etsch] [Info Raftingtouren]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-Bolca: Das Museum für Fossilien des Eozäns ist sicherlich eines der schönsten der Welt. Führungen in den  Gallerien, wo die  Fossilien ausgestellt sind, werden von der Familie Cerato organisiert. Man erreicht das Museum durch das „Val d´Illasi“ Tal (Ausfahrt A4 Soave), Produktionsgebiet des Öls Veneto DOP.  Empfehlenswert ist auch die Besichtigung vom Schloss Soave.

 

-Ossario di Custoza (Beinhaus von Custoza): Das Beinhaus wurde am 24. Juni 1879 von Vittorio Emanuele II eingeweiht, um die Gebeine der italienische und österreichischen Soldaten zu sammeln, welche in den  Unabhängigkeitskriegen von 1848, 1859 und 1866 gefallen sind.

Großartig und entspannend ist das Dorf  in einem abfallenden grünen Moränenhügel, Heimat des Custoza Weins.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-Cascate die Molina (Wasserfälle von Molina): Wenige Kilometer von Verona entfernt, eingebettet im Grünen, befindet sich der Park von Molina, wo Sie ein wunderbares Schauspiel der Wasserfälle erwartet.

Schenken Sie sich Momente des Friedens zwischen Natur  und Kultur: nur wenige Schritte vom Park entfernt, in Molina, können Sie die magische Atmosphäre eines mittelalterlichen Dorfes spüren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-San Zeno di Montagna: ausgezeichnete Sicht auf den Gardasee. Möglichkeiten für Ausflüge auf den Monte Baldo, Sessellift von Prada,

Abenteuer-Parcours im Hochseilgarten.

 

-Borghetto: Ein antikes Mühlendorf, nur wenige Kilometer von Gardasee entfernt, inmitten der fruchtbaren Poebene, zwischen Obstgärten und mittelalterlichen Kakteen. Valeggio sul Mincio liegt an der Grenze zwischen der Republik Venedig und dem Gebiet der Visconti, verbunden durch die stattliche Brücke „Ponte Visconteo“. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich der Park Sigurtá.

In Valeggio können Sie die berühmten „Nodi d´ amore“ (hausgemachte Teigtaschen) erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-Set des letzten James Bond 007 Filmes: Gardasee mit der Überquerung von Torri del Benaco nach Maderno mit der Fähre und Besichtigung des Wasserfalls Varone in Malcesine. In diesem Gebiet wachsen die üppigen hundertjährigen Olivenbäume, von denen das hervorragende Olivenöl des Gardasees DOP gewonnen wird.

 

-Romanische Kirchen im Valpolicella-Tal: Interessante Reise in die Geschichte der romanischen und der paläochristilichen Zeit. Interessant sind die zahlreichen Villen der Valpolicella, einschließlich der Villa Novare.

© 2017  MonteFelice - Residence - All Right Reserved.

email : residence@montefelice.eu

Tel.+39 045 721 0156